Schwerpunkte

Künstlerischer Werdegang nach Schwerpunkten

in früheren Jahren Ausbildung in sämtlichen Kunstsparten

ab 2001 Bronze- und Steinskulpturen, Modelle aus Alufolie, Draht, Wachs, Holz, Stroh
ab 2002 Acryl- und Pastellbilder, eigenständige Cartoons (u. a. die „Hobos“)

zwei Jahre Kunst-Pause

ab 2004 digitale Bildbearbeitung & Computergrafik (DigiArtMix by Gia)
ab 2005 Objekte & Collagen aus heimischen nachwachsenden Rohstoffen („NAWARO Art“)
ab 2006 Videofilm–Projekte und 3D-Grafik, Akt- und Landschaftszeichnen, Art Prints, kleine Kompositionen
ab 2007 Objekte aus Stahl; eigene Hausgalerie & „Welt der Ideen“-Skulpturenpark
ab 2008 digitale Collagen, künstlerische bzw. kulturelle Filmprojekte
2009 erstmals Teilnahme an einer Lesung, erste Multimedia-Installation
2010 mehrere Kooperationen Text & Bild, erste Projekte „Kunst in der Landschaft“ und Land Art, Gründung des Museums für Zivilcourage und Kunst (MUZIKU)

2011 erstmals Teilnahme an einem Artist in Residence-Programm (AIR in Wartberg http://www.w900.at) (Oberösterreich), Teilnahme an Faserpflanzen-Workshop in Bad Blumau (Steiermark), Teilnahme an Graffiti Art-Festival und Workshop in Fürstenfeld (Steiermark) „Future Icons“
vermehrt Zuwendung zur Literatur

2012 Fortsetzung und Abschluss von Projekten der Vorjahre, Weiterbildung Tanz- und Theater-Performance, Organisieren eines Artist-in-Residence-Programmes, Ausrufen des Burgenländischen Kulturbundes