Magic Mühlbach

Bildschirmfoto 2015-01-23 um 18.47.17Der Kurzfilm „Magic Mühlbach“ war eigentlich nur ein Nebenprodukt der aufwändigen Vorarbeiten für den Film „Wasserbotschaften“, der leider bisher nicht fertiggstellt werden konnte. Die vielen, vielen Footage-Filme sind verschollen… Nun, das Erlebnis des „Making of“ mit all den wunderschönen Naturschauplätzen im Gail- und Gitschtal war ja auch schön. Die Dreharbeiten haben meinem jüngsten Sohn erkleckliches Taschengeld gebracht. Der ältere Sohn machte wundervolle Stimmungsfotos – die gibt es noch! Und uns allen dreien hat es großen Spass gemacht.

Die Faszination des Mühlbaches in Hermagor muss sehr groß sein, denn auch meine Mutter Helene Gertraud Pilz hat sich viele Jahre später der Thematik in anderer Form angenommen und Fakten über den Mühlbach und seine Anrainer in Buchform zusammengetragen – http://helenepilz.wordpress.com

Bildschirmfoto 2015-01-23 um 18.47.33

Magic Mühlbach, Kövesdi-Foto

Was mich wiederum dazu beflügelt hat, meine Erinnerungen betreffend das Leben am Mühlbach und an der Gössering zusammen zu fassen – „Mühlbach-Skizzen“

Hier in pdf: Muehlbachskizzen_Gia Simetzberger pdf

Ja, und das ist der kleine Film…

 

Kurzfilm „Magic Mühlbach“ – Gia Simetzberger

 

Gia Simetzberger veröffentlichte im März 2016, schockiert von den geänderten Umständen, ein Video, das halb Doku, halb Elegie ist:

„Tragic Mühlbach“

Am 2. November 2016 folgender Beitrag zum Thema Gösseringgraben – Gössering – Mühlbach:

https://reflexionen.wordpress.com/erzahlungen/natur-musst-weichen/