Ein Kollier für die Gail

 

Ein Kollier für die Gail mit Bildbericht von der Montage des Kolliers am 17.8.2010 (Exklusivbericht in der Kleinen Zeitung)

Dokumentation vom Fortschritt der Kunstprojekte für Kärnten siehe Galerie/(Kunst-)Projekte!

Ein Kollier für die Gail (Projektbeschreibung)

siehe auch Performance (Videodokumentation)

siehe auch Graffiti auf Landurlaub (weiteres Projekt im Rahmen von Gailtal Art 2010) 

GAILTAL ART 2010, 2009

Berichte vom Gailtal Art Symposium allgemein: http://gailtalartsymposium.wordpress.com


GAILTAL ART – August 2009

Gailtal Art 2009 – die KünstlerInnen


Gailtal Art

Bericht vom 7. Gailtal Art Symposium 2009 in Rattendorf, Gailtal, Kärnten:
Tolle Stimmung bei Gailtal Art 2009

Einmal im Jahr wird Rattendorf im oberen Gailtal zum „Künstlerdorf“. Auf dem pittoresken Dorfplatz tummeln sich Bildhauer, Maler, Keramiker und weitere Künstler, aber auch interessierte Nachbarn, Freunde, Angehörige, extra angereistes Publikum und staunende Radfahrer, liegt doch das Dorfzentrum am Gailradwanderweg. Vom 19.- 22. August 2009 fand das Symposium, das noch als Geheimtipp gilt, am Dorfplatz und im Gemeinschaftshaus statt, verbunden mit einer Ausstellung, die wie immer mit ihrer Vielfalt und Qualität überraschte. Gerade die große Bandbreite bodenständiger Bildhauer- und Keramikerarbeit bis zu experimentellen Entwürfen und anspruchsvoller zeitgenössischer Performance machen den Reiz von „Gailtal Art“ aus.

Wie immer erwiesen sich die Holzbildhauer als Publikumsmagnet und beliebtestes Foto- und Filmmotiv. Unter den Bildhauern auch Monika Peitler, die ihre Vielseitigkeit am zweiten Abend des Symposiums mit berührendem Gesang und sanftem Gitarrespiel unter Beweis stellte. Der Verein Fotoclub Kunstwerkstatt Hermagor (Obmann: Manfred Schluder) konnte sich heuer über eine Rekordteilnahme von 34 Künstlern aus 4 Bundesländern freuen. Mit den Organisatoren freuten sich der Bürgermeister Vinzenz Rauscher sowie Vizebürgermeister Siegfried Ronacher der Stadtgemeinde Hermagor, die dem Künstlerkreis einen Besuch abstatteten. Besuch hatten wir von StR. Rossian, Kandolf sowie LAbg. Ing.Helmut Haas.

Einige Künstler nahmen bereits zum zweiten bw. zum dritten Mal teil. Doch wie immer gab es viele neue Gesichter. Das beliebte Symposium ging zum „verflixten“ siebenten Mal über die Bühne. „Gailtal Art 7“ verlief glücklich und produktiv.

Stark vertreten war diesmal das Südburgenland, was auf eine kulturelle Exkursion des Kunstvereins im Frühjahr zurückzuführen ist, bei der einige namhafte Kunstschaffende aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf zur Teilnahme eingeladen worden waren. Die Gailtaler Sonne tat ihr Bestes. In der Mittagszeit wurde daher gerne Abkühlung an den Gestaden der Gail gesucht. Lediglich das traditionelle Künstlerfest am letzten Tag des Symposiums, musikalisch mit Evergreens umrahmt von Ressi Hannes mit seinem Team litt unter plötzlich aufkommenden Sturmböen und einem Regenschauer. Die Besucher, die trotz dieses Naturszenarios wacker ausharrten, und die Symposiums-Teilnehmer und Organisatoren konnten sich an einer hervorragenden Theater- und Tanz-Performance – diesmal in norddeutschem Seemannsmilieu angesiedelt, ergötzen und danach bis gegen Mitternacht einen gemütlichen Ausklang.

Das Team um Manfred Schluder zieht eine erfolgreiche Bilanz: begeisterte Künstler, jede Menge positives Feedback, Akzeptanz in der Bevölkerung, großartige neue Exponate. Besonders gut kommen die kleineren Events an, die jeden Abend stattfinden, mit einem abwechslungsreichen Programm aus Lesungen, Tanz, Musik. 

Für ein Jahr verhallt sind die lärmenden Motorsägen, das Klopfen und Hämmern, aber auch die schrillen Einlagen der Performance-Künstler, das Lachen, Plaudern und Scherzen der Künstler am Dorfplatz… Geblieben sind kunstvolle neue Holzsskulpturen, die bald im idyllischen Rattendorf an ausgesuchten Standorten aufgestellt werden. Mehr und mehr wird Rattendorf somit dank „Gailtal Art“ zum Ganzjahres-Kunstschauplatz…

(Initiator, Organisator: Manfred Schluder, Obmann des Foto- und Kulturclubs Hermagor, wohnhaft in Rattendorf)

Gia Simetzberger nahm 2009 zum dritten Mal am Gailtal Art Symposium teil.

gailtal art pr 2009_0001 – illustrierter Bericht in den Medien in pdf

https://giaart.wordpress.com/berichte/gailtal-art/gailtal-art-symposium-2010/