Graffiti-Art wird integriert

Unvergessliche Tage in Fürstenfeld mit dem renommierten internationalen Künstler Quik Felton, der heuer auf der Biennale in Venedig vertreten war, und weiteren grandiosen Graffiti-Künstlern. Eine Graffiti-Sprayerin wird wohl aus mir nicht werden, aber die Inspirationen, die ich aufnahm, die werde ich mit Freude in meine weitere künstlerische Arbeit integrieren! Mein HOBOs wurden erstmals „graffitisiert“ und ich löste mein Versprechen ein, einen Protest gegen gentechnisch veränderte Organismen (Agro-Gentechnik) zu verbalisieren.

Gia & Quik_0001

Advertisements